Wappen SchmiedefeldOrt mit Heilstollenkurbetrieb (gem. Thüringer Kurortegesetz) Schmiedefeld

Folgt man der B 281 weiter, gelangt man direkt nach Schmiedefeld (1039 Einwohner), ein Ort. den jahrhundertelang der Eisenerzbergbau lanschaftlich prägte.

Ortsansicht Schmiedefeld Schmiedefeld im Winter Bergmannskapelle

 

Zeugnisse der bergbaulichen Tätigkeit können Sie heute noch bewundern. Das Schaubergwerk Morassina im malerischen Schwefelloch zählt wegen seiner Farbenpracht zu einem der schönsten Grottensysteme der Region und in ganz Deutschland. 90% der Untertagestrecke sind rollstuhlgerecht ausgebaut. Im "Sankt Barbara" Heilstollen des Schaubergwerkes können Sie eine alternative Heilmethode zur Behandlung von Erkrankungen der oberen Atemwege und spezieller Hautkrankheiten in Anspruch nehmen - alternativ, nebenwirkungsfrei, stressfrei - MEDIZIN OHNE BEIPACKZETTEL". Die Therapien sind auch Gehbehinderten zugänglich. Die Gemeinde Schmiedefeld betreibt im Schaubergwerk ein "Kneipp-Gesundheitszentrum" mit Speläotherapie. Testen Sie es !

Tropfsteine Tropfsteine Heilstollen

 

Vor der einmaliegen Kulisse der "Stahlblauen Grotte" können Sie sich 50 m unter Tage im Schaubergwerk Morassina auch das "Ja-Wort" geben. Das Standesamt der Verwaltungsgemeinschaft "Lichtetal am Rennsteig" führt hier auf Wunsch Trauungen durch. Dem Schaubergwerk angeschlossen ist eine Ausflugsgaststätte.

Im Kräuter- und Olitätenmuseum "Beim Giftmischer" wird die Geschichte der Olitätenhändler wieder lebendig. Hier bekommt man einen Einblick in die Herstellung von Kräutermixturen und Naturheilmitteln. Im Untergeschoss besteht (vorherige Anmeldung im Tourismusbüro) für komplette Busbesatzungen Gelegenheit, Spezialitäten zu verkosten und sich vom Buckelapotheker sowie dem Olitätenkönig die Zusammensetzung der Gaumengenüsse erklären zu lassen.

Bei Kräuterwanderungen über das Rauhhügelmassiv sieht man schon von weitem den 802 m hoch gelegenen Leipziger Turm mit seiner Ausflugsgaststätte. Die Aussichtsplattform mit ihrem atemberaubenden Blick über den Thüringer Wald und Frankenwald sowie Erz- und Fichtelgebirge ist immer einen Aufstieg wert, zu jeder Jahreszeit.

Leipziger Turm Winter am Rauhhügel

 

Von der Ortsmitte Schmiedefelds nimmt die sogenannte "Rennsteigleiter" ihren Ausgang, von der Sie gut beschildert über Lichte und Piesau zum Rennsteig und dem höchsten Punkt des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt gelangen.